AnzeigeFaszination China
Giraffe
 

Lat. : Giraffa camelopardalis
Engl.: Giraffe


Verbreitung der Giraffe:

VerbreitungAfrika südlich der Sahara bis O.-Transvaal, Natal und N.-Botswana; wiedereingeführt in Schutzgebieten Süd-Afrikas
SystematikKl.: Säugetiere, Ordn.: Paarhufer, Ü.fam.: Giraffenartige, Fam.: Giraffen, Gatt.: Langhalsgiraffen, Art: Giraffe
es werden 8 Unterarten unterschieden
Lebensraumoffenes Waldland und bewaldetes Grasland d.h. Busch- und Baumsavanne (bes. Schirmakazien); bis 2000m
Ernährungzu 95% Baum- u. Strauchblätter, -knospen, -triebe, -früchte; Akazien bevorzugt; gelegentl. Gräser, Kräuter, Wasserkürbisse; gern Aufnahme von salz- und mineralhaltigen Erden; bei Naßfutter Wasseraufnahme alle Woche, bei Trockenfutter alle 2-3 Tage Trinken von 30-50l Wasser
GeschlechtsreifeW: 2,5-3 Jahre; M: 3-3,5 Jahre
Tragzeit400-468 Tage (Durchschn. 440 Tage)
Junge pro Geburt1, selten Zwillinge
Geschlechterverh.30-60 männliche Tiere auf 100 Weibchen (jeweils adult)
Höchstalter25 Jahre; in Gefangenschaft bis 28 Jahre nachgewiesen
KörpergewichtM: 800-1930 kg; W: 550-1180 kg
Höhe (bis Spitze Zapfen)M: 4,7-5,3 m; W: 3,9-4,5 m
Kopf-Rumpf-LängeM: 3,8-4,7 m
Schwanzlänge
(ohne Quaste)
M: 80-100 cm
Bestandeinige Unterarten vom Aussterben bedroht (EEP)