AnzeigeFaszination China
Ideensammlung Lebensraumbereicherung
 

ORANG-UTAN (Pongo pygmaeus)

VorschlägeAktivitäten
Ausstreuen von freßbarem und nicht freßbarem Material ins Wasserbecken - Dinge die schwimmen (z.B. Nüsse, Apfel, Rindenstücke) und Dinge, die sinken (z.B. Weintrauben, Apfelscheiben)Die Affen angeln mit Stöcken oder treiben sich die Dinge durch Erzeugung von Wellen zu.
Fliegende Insekten und Heuschrecken im Gehege.Stimuliert Jagdverhalten und Nahrungssuche.
(Hier bevorzugt Insekten, die sich auf die oberen Ästen niederlassen, um die Aktivitäten der Affen vom Boden in die Bäume zu verlagern.)
Verstecken der Nahrung in gut verschnürten Jutesäcken. Evtl. mehrere Säcke ineinan der - jeder mit einem anderen Inhalt, einige leere Säcke dazwischen.Arbeit, um an das Futter zu gelangen. Gleichzeitig dienen die Säcke als Spielmaterial. Säcke ohne Inhalt eignen sich auch sehr gut zum Tauziehen.
Gelegentlich KokusnüsseWie öffnet man eine Kokosnuss? Plätscherndes Spielzeug, solange es Kokosmilch enthält.
Ganze Maispflanzen und Stroh mit Ähren. Evtl. nur Ähren mit Heu gemischt.Beschäftigung der Affen während der Nahrungsaufnahme - und außerdem etwas zum Aufsammeln.
Vermischen von Kletten- und anderer Sämereien, die sich im Fell verfangen, vermischt mit Heu.Zwingt die Affen zur vermehrten Fellpflege. Eine Situation, die aus dem Freiland gut bekannt ist.
Nadelbaumzapfen und morsches Holz. Es kann auch ein ganzer morscher Baumstamm sein, der im Gehege sicher verankert sein muß.Bietet den Affen etwas zum Stochern und Benagen und zum Auffinden von Insektenlarven etc.
(Ein nicht verankerter Baumstamm kann von den Affen bewegt und an anderer Stelle als Ausstiegshilfe benutzt werden.)
Frische Äste und Zweige, bevorzugt mit Laub.Möglichkeitzum Benagen, Entrinden etc., außerdem Gebrauch als Werkzeug und von Jungtieren als Spielgerät
Kurzes Besprühen (z.B mit mit einem Gartensprenger)Als Regenersatz (Bleiben die Affen im "Regen" oder weichen sie aus? Kommt es zu verstärkter Fellpflege?)
(Vor allem für Innengehege, in denen die Affen nicht mit dem natürlichen Regen ausgesetzt sind.)
Zeigen einer künstlichen SchlangeSchreckreaktion. Zusammenhalt der Gruppe durch gemeinsame Aktionen.
(Nicht zu oft! Kann zu unnötigem Streß führen.)
Gemeinschaftliches Übernachten und Nahrungsaufnahme.Fördert Sozialaktivitäten und festigt den Rang der einzelnen Tiere innerhalb der Gruppe.
Anbieten der Nahrung in der Höhe, z.B. auf Futterbrettern in den Kletterbäumen.Bringt die Aktivitäten der Tiere vom Boden in die Bäume, dem natürlichen Aufenthaltsort dieser Art.
Zahlreiche Seile aus Naturfasern.Erweitert die Möglichkeite, sich in der Höhe zu bewegen.
Säcke als Hängematten.Bietet natürliche Ruheplätze.
Senkrecht stehender, dicker Bambus ohne Äste.Großartig zum Klettern geeignet.
Einstreu von Weizen, Sonnenblumenkernen, Nüssen etc. in den Bodenbelag.Ermöglicht Nahrungssuche während des gesamten Tages.